Kokosblütenzucker 60g, benkindler.

3,00 

Um intensive Aromen abzumildern wird oft Palmzucker an ein Gericht gegeben. Den gibt es in Form von Blöcken zum Reiben, als Paste oder zum Streuen. Es gibt verschiedene Arten von Palmzucker. Am hochwertigsten ist der Kokosblütenzucker. Er wird aus dem Saft der Kokosblütenstände gewonnen, der karamellisiert wird. Palmzucker hat meist einen leicht salzigen und kräftigen Geschmack. Das liegt am salzhaltigen Boden, auf dem die Palmen in der Nähe des Meeres im Süden Thailands wachsen.

Ich verwende ihn nicht nur für Currys, Suppen oder asiatische Salatdressings, sondern auch in meinem Espresso oder um Gebäck und Kuchen zu verfeinern.

Mein Kokosblütenzucker ist streubar, kann aber durch Feuchtigkeit leicht fest werden. Dann einfach mit einem Löffelstiel den Zucker im Glas wieder locker machen und einmal durchschütteln.

Vorrätig

Kategorien: ,

Beschreibung

Zutaten: Kokosblütenzucker

Allergene: keine

Nähwerte pro 100g: Energie 1597 kJ/382kcal, Fett 0,1g, davon gesättigte Fettsäuren 0,1g, Kohlenhydrate 91,9g, davon Zucker 86,6g, Eiweiß 1,2g, Salz, 0,5g.

Verantwortlicher Unternehmer: bensels Kochschule, Ben Kindler, Wallstrasse 12, 79098 Freiburg, Deutschland.